Skip to main content
Seminarsuche
Zeitraum

Themen

Aktuelle Seminare

Sep

18

18.09.2017 - 20.09.2017, Tannenfelde

„Das Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Augenblick der Geburt bis zu dem Zeitpunkt, wo Du aufstehst, um eine Rede zu halten.“ (Mark Twain)

Müssen Sie neuerdings vor Anderen sprechen? Beunruhigt Sie das? Meinen Sie, dass es dabei auf Ihre Worte ankommt? Kennen Sie Ihr „Werkzeug“ für Freies Sprechen?

Wenn Sie 3 x Ja und 1 x Nein geantwortet haben, ist dieses rhetorische Grundlagenseminar für Sie genau richtig.

Rhetorik ist die Kunst der freien Rede, also der Fähigkeit, frei sprechen zu können.

Sep

19

19.09.2017 - 20.09.2017, Tannenfelde

Die Anforderungen an Sekretärinnen/-Assistentinnen haben sich in den letzten Jahren gravierend verändert. Beständig kommen neue Aufgaben und mit ihnen auch neue Herausforderungen auf die wichtigste Mitarbeiterin im Sekretariat zu. Damit werden in zunehmendem Maße auch methodische Kompetenzen gefordert. Wer in der Lage ist, sich selbst gut zu organisieren, kann der Hektik des Arbeitsalltages widerstehen und bewahrt Gelassenheit.

Sep

19

19.09.2017 - 21.09.2017, Tannenfelde

Wirkungsvoll präsentieren und vortragen

Sep

20

20.09.2017 - 21.09.2017, Tannenfelde

Mitarbeiter lösungsorientiert und souverän durch Konflikte führen

Sep

20

20.09.2017 - 22.09.2017, Tannenfelde

Erprobtes Handwerkzeug für Kommunikation, Motivation, Führung, Konflikt- und Stressbewältigung und ein erfolgreiches Selbst-Coaching

Sep

21

21.09.2017 - 21.09.2017, Tannenfelde

- Spielregeln im Berufsleben -

Sep

21

21.09.2017 - 21.09.2017, Tannenfelde

Exklusiv für Mitglieder der Studien- und Fördergesellschaft

Sep

21

21.09.2017 - 22.09.2017, Tannenfelde

Sie lernen in diesem Seminar den Einsatz und den Umgang mit ganzheitlichen und kreativen Ausbildungsmethoden kennen, die Ihre Auszubildenden spürbar anregen und aktivieren. Führung, Kommunikation und Lerncoaching sind in diesem Zusammenhang wichtige Begleiter. Das verantwortliche, handlungsorientierte Lernen wird Sie, wie Ihre Auszubildenden von Anfang bis zum Ende der Ausbildung nachhaltig motivieren.

Darüber hinaus werden verschiedene Lehr- und Lernmethoden, Präsentations- und Moderationstechniken ihres Ausbildungsalltags untersucht und durch professionelles Feedback vertieft, so dass Ihre bisherigen Erfahrungen wertvoll ergänzt werden.

Sep

25

25.09.2017 - 26.09.2017, Tannenfelde

Besser leben – erfolgreich arbeiten

Sep

25

25.09.2017 - 27.09.2017, Tannenfelde

Endlich ist es erreicht! Die ersehnte oder erkämpfte Stelle als Führungskraft wird angetreten. Nun beginnt der Alltag.

Die größte Herausforderung haben diejenigen zu bewältigen, die innerhalb des Kollegenkreises zum Vorgesetzten aufsteigen. Der Rollenwechsel muss im eigenen Bewusstsein und nach außen hin vollzogen werden. Sich in dieser Situation Respekt und Akzeptanz zu verschaffen, erfordert viel Mut und Anstrengung. Für manche ist es ein echter Survival-Trip. Das Team der einstigen Kollegen kann dem neuen Chef/der neuen Chefin das Leben ganz schön schwer machen. Und die normale anfängliche Unsicherheit in der neuen Rolle wird nicht selten gnadenlos ausgenutzt. Auf die alte Solidarität darf und kann man sich nicht verlassen. Mit der Übernahme der neuen Rolle gelten auch neue Regeln für den Umgang miteinander. Ähnliches gilt übrigens auch für den Umgang mit den neuen Kollegen im Führungskreis. Hier geht es darum, sich zu behaupten und zu zeigen, dass man dazugehört.

Wie Sie den Survival-Trip überleben und sicher und erfolgreich die Führungsrolle ausfüllen, erfahren Sie in diesem Seminar. Und wenn Sie schon eine Weile dabei sind und die Stolpersteine Ihnen jetzt erst richtig bewusst geworden sind, dann sind Sie hier auch richtig!

Sep

25

25.09.2017 - 26.09.2017, Tannenfelde

Rolle, Status und Aufgabenfeld der Führungskräfte ist einem stetigen Wandel unterlegen. Arbeitsverdichtung, Zeitarbeit, älter werdende Mitarbeiter, die später in den Ruhestand eintreten, sind einige der Veränderungen, die Führungskräfte vor neue Herausforderungen stellen. Führungskräfte sollten einerseits stärker auf Mitarbeiterbelange eingehen (Stichwort: „Gesund führen“) und andererseits die selbstständige und eigenverantwortliche Mitarbeit fördern. Das ist durchaus ein „Spagat“, den Führungskräfte zu meistern haben.

Sep

25

25.09.2017 - 26.09.2017, Tannenfelde

Frauen reden anders – und das ist gut so! Denn Übertreffen ist besser als Siegen …

Sep

26

26.09.2017 - 27.09.2017, Tannenfelde

„Sei nicht nett, sei echt!"

Sep

27

27.09.2017 - 28.09.2017, Tannenfelde

Die Beurteilung von Mitarbeiterleistungen stellt ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterführung dar und beruht im Wesentlichen auf einem Soll - Ist Vergleich zwischen den Anforderungen der Stelle und den Leistungen des Mitarbeiters. Um zu einer angemessenen und konstruktiven Leistungsbeurteilung zu gelangen, sind klar definierte Kriterien nötig. Diese sollten den Mitarbeitern konkret und nachvollziehbar kommuniziert werden. In Kombination mit Zielvereinbarung und eingebunden in einen kontinuierlichen Feedback- und Austauschprozess bietet das Führungsinstrument Leistungsbeurteilung vielfältige Möglichkeiten, Leistung zu verbessern, Mitarbeiter zu motivieren und nachhaltig zu fördern.

Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, variable Entgeltsysteme einzuführen, um Motivation, Eigenverantwortung und Arbeitseffizienz ihrer Beschäftigten zu erhöhen. Grundlage bildet auch hier eine fundierte Bewertung und Beurteilung der Mitarbeiterleistung. 

Zurück zur Übersicht