Skip to main content
Seminarsuche
Zeitraum

Themen

Aktuelle Seminare

Feb

19

19.02.2018 - 20.02.2018, Tannenfelde

Wenn der Chef oder die Chefin in Urlaub fahren, auf Dienstreise sind oder anderweitig beschäftigt sind, dann wird es spannend für die Stellvertreter. In der übrigen Zeit ist das eine  Position, in der man oft dann als Informationsträger angesprochen wird, wenn der oder die Vorgesetzte in einer Besprechung oder in der Kantine ist. Aber wenn die Abwesenheit mehrere Tage oder gar Wochen dauert, wird es ernst.

Stellvertreter befinden sich in einer immer wiederkehrenden Zwickmühle. Einerseits müssen sie zeitweise die Rolle der Führungskraft mit allen Aufgaben und Konsequenzen übernehmen und andererseits bleiben sie Mitglied des Teams, auch mit allen Konsequenzen. Jedenfalls wird das größtenteils so gesehen.

Muss man in dieser Rolle ein Chamäleon sein? Ja, flexibel sollte man schon sein. Denn es ist immer wieder ein kurzfristiger Farb- bzw. Rollenwechsel zu vollziehen, je nachdem welche Aufgabe gerade zu erledigen ist. Besonders herausfordernd ist es, wenn etwas schief läuft und stellvertretend kritisiert oder entschieden werden muss. Da kann man sich schon einmal schiefe Blicke der Kollegen einhandeln. Bisweilen sogar Unverständnis und Widerspruch.

Feb

19

19.02.2018 - 20.02.2018, Tannenfelde

Rolle, Status und Aufgabenfeld der Führungskräfte ist einem stetigen Wandel unterlegen. Arbeitsverdichtung, Zeitarbeit, älter werdende Mitarbeiter, die später in den Ruhestand eintreten, sind einige der Veränderungen, die Führungskräfte vor neue Herausforderungen stellen. Führungskräfte sollten einerseits stärker auf Mitarbeiterbelange eingehen (Stichwort: „Gesund führen“) und andererseits die selbstständige und eigenverantwortliche Mitarbeit fördern. Das ist durchaus ein „Spagat“, den Führungskräfte zu meistern haben.

Feb

20

20.02.2018 - 21.02.2018, Tannenfelde

„Sei nicht nett, sei echt!"

Feb

21

21.02.2018 - 21.02.2018, Tannenfelde

Information – Beratung – Vorlagepflichten - Welche Ansprüche hat der Betriebsrat?

Feb

22

22.02.2018 - 23.02.2018, Tannenfelde

Vertretung für jugendliche Arbeitnehmer und Auszubildende

Feb

22

22.02.2018 - 22.02.2018, Tannenfelde

 

Mal ehrlich: wann waren Sie zum letzten Mal begeistert von einer Powerpoint-Präsentation? Häufig sind die Präsentationen zu lang und eintönig oder zu bunt und verspielt. Solche Präsentationen rauschen am Publikum vorbei. Auch weil die Zuhörer wenig Überraschendes erleben, denn alle Vortragenden arbeiten mit dem gleichen Präsentationsprogramm.

Doch nicht immer geht es ohne Grafiken, Fotos und Tabellen. Eine gute Alternative zu Powerpoint ist seit einigen Jahren Prezi. Diese Online-Präsentationssoftware funktioniert intuitiv. Sie fördert eine gehirngerechte Herangehensweise an die Themen, die vermittelt werden sollen. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten, seine Präsentation abwechslungsreicher und spannend zu gestalten.

Feb

22

22.02.2018 - 23.02.2018, Tannenfelde

„Niemand weiß es besser, worauf es bei der Wahl des Ausbildungsberufs wirklich ankommt, als die Auszubildenden selber“.

„Ausbildungsbotschafter“ sind Auszubildende die mit ihren praktischen Erfahrungen in Schulen und auf Berufsmessen für die duale Berufsausbildung werben. Sie vermitteln ihren persönlichen Werdegang sowie berufliche Perspektiven und Inhalte vom Lehrberuf. Für die Schüler/innen ist das eine spannende Abwechslung zum alltäglichen Unterricht. Und die Tatsache, dass da einer erzählt, der in einem ähnlichen Alter ist, macht die Sache interessant. Die Schüler/innen merken, dass da einer steht, der wie viele von ihnen auch wenig Ahnung hatte, was er beruflich mit seinem Leben anfangen soll, dann aber doch richtig angekommen ist. Sie wollen wissen, wie schwer Prüfungen sind, was man verdient und vielleicht, ob man für die Arbeit einen Führerschein braucht und vieles andere mehr.

Feb

26

26.02.2018 - 26.02.2018, Tannenfelde

Die Informationsmenge, die wir jeden Tag verarbeiten müssen, wächst stetig. Unser Gehirn ist einer ständigen Informationsflut ausgesetzt. Fachwissen veraltet zunehmend schneller, „lebenslanges Lernen“ heißt die Devise.

Dieses Seminar liefert die Betriebsanleitung für das Gehirn und erleichtert das Lernen und Merken in allen Alltagssituationen: Namen, Zahlen, Daten, Fakten, Vokabeln, chemische Formeln, Argumente, usw. Jeder Mensch ist in der Lage, sich nahezu unbegrenzt viele Dinge zu merken. Dazu brauchen Sie nur die richtige Technik. Diese funktioniert bei jedem und vor allem sofort beim ersten Versuch!

Feb

26

26.02.2018 - 27.02.2018, Tannenfelde

Die Anforderungen der (Arbeits-)Welt haben sich stark verändert. Durch die Vielfältigkeit der Möglichkeiten und einen sehr spontanen Umgang damit, verlieren wir manchmal aus den Augen, was wirklich wichtig ist.

Unser Alltag ist geprägt von Unterbrechungen und Störungen. Wir reagieren oft mehr als dass wir agieren. Dadurch fühlen wir uns überfordert und reagieren mit Stress. Infolgedessen verlieren wir unsere Kreativität und Innovationsfähigkeit und – auf längere Sicht – sogar unsere Gesundheit. Dabei besteht häufig kein Unterschied mehr, ob wir uns in beruflichen oder privaten Situationen befinden.

Dieses Seminar hilft Ihnen, Ihre Balance zwischen Arbeit, Familie, Gesundheit und Sinn zu finden; und damit den Blick für das Wesentliche zu schärfen.

Feb

26

26.02.2018 - 28.02.2018, Tannenfelde

Projektmanagement dient der Produktivitätssteigerung durch effizientes und effektives Termin-, Kosten- und Qualitätsmanagement. Es hilft sehr wirkungsvoll, die stets knappen Ressourcen Personal und Geldmittel richtig einzusetzen.

Projektmanagement ist überall dort einsetzbar, wo es gilt, komplexe und zeitlich befristete Einzelaufgaben durchzuführen, die im Rahmen normaler Routinevorgänge und Standardabläufe zwischen Abteilungen nicht optimal durchgeführt werden können. Das "ganzheitliche Projektmanagement" integriert die Sach- und Beziehungsebene.

Der Einsatz des Projektmanagements als Führungsinstrument und Teamkonzept soll die internen Abläufe effizienter machen, alle Beteiligten besser motivieren und in der Summe eine Ergebnisverbesserung erreichen.

Feb

26

26.02.2018 - 28.02.2018, Tannenfelde

Der Erfolg eines Unternehmens hängt in hohem Maße davon ab, wie gut die Mitarbeiter und die einzelnen Bereiche zusammenarbeiten. Gruppen- und Teamarbeit sind erfolgreiche und zeitgemäße Formen der Arbeitsbewältigung. Der Gruppen-/Teamleiter spielt für die Leistungsfähigkeit der Gruppe/des Teams und für deren/dessen Aufbau eine wichtige Rolle. Sein Führungsverhalten soll das Potential der Gruppe/des Teams entfalten. Dafür ist eine gruppenzentrierte Führung erforderlich, die von den Mitgliedern der Gruppe/des Teams anerkannt wird.

Feb

27

27.02.2018 - 28.02.2018, Tannenfelde

- Von der Auswahl der richtigen Lieferanten bis zur Lieferantenentwicklung und -controlling -

Feb

27

27.02.2018 - 28.02.2018, Tannenfelde

Die fach- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit im Team ist Alltag in deutschen Unternehmen. Immer öfter werden zur Bearbeitung bestimmter Aufgabenstellungen oder zur Vorbereitung von Entscheidungen Teams gebildet, deren Mitglieder über verschiedene Kompetenzen verfügen und aus verschiedenen Abteilungen stammen. Ein benannter Teamleiter steht dann vor der Herausforderung, sein Team fachlich zum Ziel zu führen, ohne auch die disziplinarische Macht zu haben.

Feb

27

27.02.2018 - 01.03.2018, Tannenfelde

Wirkungsvoll präsentieren und vortragen

Feb

28

28.02.2018 - 28.02.2018, Tannenfelde

Aufgaben der Arbeitnehmervertreter im Wirtschaftsausschuss und im Aufsichtsrat gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG

Zurück zur Übersicht