Skip to main content
Seminarsuche
Zeitraum

Themen

Aktuelle Seminare

Feb

03

03.02.2020 - 04.02.2020, Tannenfelde

Die Beurteilung von Mitarbeiterleistungen stellt ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterführung dar und beruht im Wesentlichen auf einem Soll - Ist Vergleich zwischen den Anforderungen der Stelle und den Leistungen des Mitarbeiters. Um zu einer angemessenen und konstruktiven Leistungsbeurteilung zu gelangen, sind klar definierte Kriterien nötig. Diese sollten den Mitarbeitern konkret und nachvollziehbar kommuniziert werden. In Kombination mit Zielvereinbarung und eingebunden in einen kontinuierlichen Feedback- und Austauschprozess bietet das Führungsinstrument Leistungsbeurteilung vielfältige Möglichkeiten, Leistung zu verbessern, Mitarbeiter zu motivieren und nachhaltig zu fördern.

Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, variable Entgeltsysteme einzuführen, um Motivation, Eigenverantwortung und Arbeitseffizienz ihrer Beschäftigten zu erhöhen. Grundlage bildet auch hier eine fundierte Bewertung und Beurteilung der Mitarbeiterleistung. 

Feb

03

03.02.2020 - 04.02.2020, Tannenfelde

Die Anforderungen der (Arbeits-)Welt haben sich stark verändert. Durch die Vielfältigkeit der Möglichkeiten, Arbeitsverdichtung und einen sehr spontanen Umgang damit, verlieren wir manchmal aus den Augen, was wirklich wichtig ist. Ein klassisches Zeitmanagement allein ist hier nicht mehr ausreichend.

Durch ein hohes Maß an Flexibilisierung ist unser Alltag geprägt von Unterbrechungen und Störungen. Wir reagieren oft mehr als dass wir agieren. Dadurch fühlen wir uns überfordert und reagieren mit Stress. Infolgedessen verlieren wir unsere Kreativität und Innovationsfähigkeit und – auf längere Sicht – sogar unsere Gesundheit. Dabei besteht häufig kein Unterschied mehr, ob wir uns in beruflichen oder privaten Situationen befinden.

Dieses Seminar hilft Ihnen, Ihre Balance zwischen Arbeit, Familie, Gesundheit und Sinn zu finden; und damit den Blick für das Wesentliche zu schärfen. Sie entwickeln Ihr eigenes effektives Selbstmanagement, um in Zeiten von hoher Komplexität neue Wege für sich und den Umgang mit Erwartungen zu finden.

Feb

06

06.02.2020 - 06.02.2020, Tannenfelde

Gruppenauswahlverfahren – passgenau und praktikabel

Feb

10

10.02.2020 - 10.02.2020, Tannenfelde

Wie wir unseren Kunden, Kollegen und Geschäftspartnern schreiben – das hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die E-Mail ist der Hauptkanal für den Schriftverkehr geworden – und so steigt die Flut an Nachrichten und Informationen für alle.

Das hat Konsequenzen, wenn wir aus der Flut hervorstechen  – und mit unseren E-Mails und Briefen wirklich etwas bewegen wollen. Schnell, aber präzise, knapp, aber umfassend, direkt, aber freundlich müssen wir schreiben. Doch wie geht das genau? Wie gelingt uns das ohne zusätzlichen Zeitaufwand? Kurz: Wie professionalisieren wir unsere Schreib-Kompetenz im digitalen Zeitalter?

In diesem Seminar bekommen Sie handfeste, erprobte Tools dafür.

Feb

10

10.02.2020 - 10.02.2020, Tannenfelde

Wie wir unseren Kunden, Kollegen und Geschäftspartnern schreiben – das hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die E-Mail ist der Hauptkanal für den Schriftverkehr geworden – und so steigt die Flut an Nachrichten und Informationen für alle.

Das hat Konsequenzen, wenn wir aus der Flut hervorstechen  – und mit unseren E-Mails und Briefen wirklich etwas bewegen wollen. Schnell, aber präzise, knapp, aber umfassend, direkt, aber freundlich müssen wir schreiben. Doch wie geht das genau? Wie gelingt uns das ohne zusätzlichen Zeitaufwand? Kurz: Wie professionalisieren wir unsere Schreib-Kompetenz im digitalen Zeitalter?

In diesem Seminar bekommen Sie handfeste, erprobte Tools dafür.

Feb

17

17.02.2020 - 19.02.2020, Tannenfelde

Angesprochene Problemlage: Meister und Vorarbeiter verfügen im Rahmen der Schlüsselqualifikation meist über besonders stark ausgeprägte Fachkompetenz, also die Fähigkeit, die sachlich-fachliche Ebene des Führens abzudecken. Andererseits stellt dieser Bereich nur einen Ausschnitt moderner Führungsanforderungen dar.

Das hier angebotene Seminar legt daher den Schwerpunkt auf methodische und soziale Aspekte des Führens und trägt damit dem

Umstand Rechnung, dass auch diese Führungsebene mit den Grundlagen aktueller Managementprozesse vertraut sein muss.

Feb

17

17.02.2020 - 18.02.2020, Tannenfelde

- Und keiner spielt auf seinem Smartphone -

Feb

19

19.02.2020 - 20.02.2020, Tannenfelde

Ressourcenknappheit, kurze Produktzyklen und immer höhere Kundenanforderungen stellen öffentliche Verwaltungen und Unternehmen heutzutage vor immer schwierigere Entscheidungen.

Ein wichtiges Instrument zur Unterstützung der Führung bei strategischen und operativen Entscheidungen ist das Controlling. Der Controller hat dabei die Aufgabe eines Lotsen, der alle relevanten Entscheidungsgrundlagen so zu erarbeiten und aufzubereiten hat, dass Entscheidungen sachgerecht erfolgen können.

Feb

24

24.02.2020 - 26.02.2020, Tannenfelde

Endlich ist es erreicht! Die ersehnte oder erkämpfte Stelle als Führungskraft wird angetreten. Nun beginnt der Alltag.

Die größte Herausforderung haben diejenigen zu bewältigen, die innerhalb des Kollegenkreises zum Vorgesetzten aufsteigen. Der Rollenwechsel muss im eigenen Bewusstsein und nach außen hin vollzogen werden. Sich in dieser Situation Respekt und Akzeptanz zu verschaffen, erfordert viel Mut und Anstrengung. Für manche ist es ein echter Survival-Trip. Das Team der einstigen Kollegen kann dem neuen Chef/der neuen Chefin das Leben ganz schön schwer machen. Und die normale anfängliche Unsicherheit in der neuen Rolle wird nicht selten gnadenlos ausgenutzt. Auf die alte Solidarität darf und kann man sich nicht verlassen. Mit der Übernahme der neuen Rolle gelten auch neue Regeln für den Umgang miteinander. Ähnliches gilt übrigens auch für den Umgang mit den neuen Kollegen im Führungskreis. Hier geht es darum, sich zu behaupten und zu zeigen, dass man dazugehört.

Wie Sie den Survival-Trip überleben und sicher und erfolgreich die Führungsrolle ausfüllen, erfahren Sie in diesem Seminar. Und wenn Sie schon eine Weile dabei sind und die Stolpersteine Ihnen jetzt erst richtig bewusst geworden sind, dann sind Sie hier auch richtig!

Feb

24

24.02.2020 - 25.02.2020, Tannenfelde

Fehlzeiten bedeuten für ein Unternehmen erhöhte Personalkosten und für den einzelnen Vorgesetzten zusätzlichen Aufwand. Grund genug, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie sich Fehlzeiten vermindern lassen. Für die Verantwortlichen im Unternehmen ergeben sich hier zahlreiche Möglichkeiten im Interesse aller Beteiligten rechtzeitig gegenzusteuern.

Dazu ist vor allem nötig, sich einen Überblick über die relevanten Einflussgrößen auf den Krankenstand zu verschaffen und eine gründliche Analyse der betrieblichen Situation vorzunehmen. Besonderes Augenmerk wird auf die regelmäßige Ansprache der betreffenden Mitarbeiter gelenkt („Rückkehrer-Gespräche“). Hier ist es wichtig, sich der Schwierigkeiten solcher Gespräche bewusst zu werden, das eigene Verhalten in solchen Situationen zu überprüfen und Verhaltensweisen zu erarbeiten und einzuüben, die sowohl zielgerichtet als auch menschlich angemessen sind.

Feb

24

24.02.2020 - 25.02.2020, Tannenfelde

- eine Werkzeugkiste für eine moderne und konstruktive Ausbildung -

Feb

25

25.02.2020 - 26.02.2020, Tannenfelde

Wirkungsvolle Kommunikation – aber wie?

Feb

26

26.02.2020 - 27.02.2020, Tannenfelde

Frauen reden anders – und das ist gut so! Denn Übertreffen ist besser als Siegen …

Feb

27

27.02.2020 - 27.02.2020, Tannenfelde

Die Informationsmenge, die wir jeden Tag verarbeiten müssen, wächst stetig. Unser Gehirn ist einer ständigen Informationsflut ausgesetzt. Fachwissen veraltet zunehmend schneller, „lebenslanges Lernen“ heißt die Devise.

Dieses Seminar liefert die Betriebsanleitung für das Gehirn und erleichtert das Lernen und Merken in allen Alltagssituationen: Namen, Zahlen, Daten, Fakten, Vokabeln, chemische Formeln, Argumente, usw. Jeder Mensch ist in der Lage, sich nahezu unbegrenzt viele Dinge zu merken. Dazu brauchen Sie nur die richtige Technik. Diese funktioniert bei jedem und vor allem sofort beim ersten Versuch!

Mär

02

02.03.2020 - 03.03.2020, Tannenfelde

Berufliches Weiterkommen ist häufig damit verbunden, eine Leitungsfunktion zu übernehmen. Nicht selten steht man dann vor der Frage, ob man dafür geeignet ist, ob man sich das zutraut oder es sich zumuten möchte. Oder man nimmt es leicht und stellt dann später fest, dass man eigentlich gar nicht glücklich geworden ist mit dieser neuen Aufgabe.

Zurück zur Übersicht