Skip to main content
Seminarsuche
Zeitraum

Themen

Aktuelle Seminare

Feb

06

06.02.2019 - 06.02.2019, Tannenfelde

Informationsveranstaltung

Feb

11

11.02.2019 - 15.02.2019, Tannenfelde

gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG - mit Gerichtstag -

Feb

11

11.02.2019 - 12.02.2019, Tannenfelde

Fehlzeiten bedeuten für ein Unternehmen erhöhte Personalkosten und für den einzelnen Vorgesetzten zusätzlichen Aufwand. Grund genug, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie sich Fehlzeiten vermindern lassen. Für die Verantwortlichen im Unternehmen ergeben sich hier zahlreiche Möglichkeiten im Interesse aller Beteiligten rechtzeitig gegenzusteuern.

Dazu ist vor allem nötig, sich einen Überblick über die relevanten Einflussgrößen auf den Krankenstand zu verschaffen und eine gründliche Analyse der betrieblichen Situation vorzunehmen. Besonderes Augenmerk wird auf die regelmäßige Ansprache der betreffenden Mitarbeiter gelenkt („Rückkehrer-Gespräche“). Hier ist es wichtig, sich der Schwierigkeiten solcher Gespräche bewusst zu werden, das eigene Verhalten in solchen Situationen zu überprüfen und Verhaltensweisen zu erarbeiten und einzuüben, die sowohl zielgerichtet als auch menschlich angemessen sind.

Feb

11

11.02.2019 - 12.02.2019, Tannenfelde

- Und keiner spielt auf seinem Smartphone -

Feb

11

11.02.2019 - 12.02.2019, Tannenfelde

„zur gewandelten Rolle von Ausbildungsverantwortlichen“

Feb

11

11.02.2019 - 13.02.2019, Tannenfelde

Angesprochene Problemlage: Meister und Vorarbeiter verfügen im Rahmen der Schlüsselqualifikation meist über besonders stark ausgeprägte Fachkompetenz, also die Fähigkeit, die sachlich-fachliche Ebene des Führens abzudecken. Andererseits stellt dieser Bereich nur einen Ausschnitt moderner Führungsanforderungen dar.

Das hier angebotene Seminar legt daher den Schwerpunkt auf methodische und soziale Aspekte des Führens und trägt damit dem

Umstand Rechnung, dass auch diese Führungsebene mit den Grundlagen aktueller Managementprozesse vertraut sein muss.

Feb

12

12.02.2019 - 13.02.2019, Tannenfelde

Von der Auswahl der richtigen Lieferanten gemäß Total Cost/Total Effect bis zur Lieferantenentwicklung und -controlling

Feb

13

13.02.2019 - 14.02.2019, Tannenfelde

Nicht nur Fach- und Führungskräfte sind oft belastenden Situationen am Arbeitsplatz ausgesetzt. Viele Faktoren verursachen Stress: solche, die quasi objektiv messbar von außen kommen, andere, die die einzelnen Mitarbeiter durch innere Bewertungsvorgänge selbst produzieren. Um die eigene Leistungsfähigkeit auf Dauer zu erhalten, ist es notwendig, einerseits den Stress soweit wie möglich auszuschalten oder zu reduzieren, andererseits Bewältigungsstrategien zu entwickeln, die das Unvermeidliche nicht zu einer dauernden Überbelastung werden lässt.

Feb

13

13.02.2019 - 14.02.2019, Tannenfelde

Beurteilungsprozesse optimal gestalten und Auszubildende gezielt fordern und fördern

Feb

18

18.02.2019 - 19.02.2019, Tannenfelde

Vertretung für jugendliche Arbeitnehmer und Auszubildende

Feb

18

18.02.2019 - 19.02.2019, Tannenfelde

Klassische Führungsmodelle bieten unterschiedlichste Varianten eines direkt steuernden Führungsverhaltens an. Bei agiler Führung dagegen steht die Selbstorganisation durch Mitarbeiter sowie die bereichsübergreifende Zusammenarbeit im Vordergrund. Sie nutzt die Kraft und Dynamik von Teams, um schnelle und kreative Lösungen mit hoher Akzeptanz zu schaffen.Im Zeitalter der Digitalisierung ist wenig stabil; der technologische Fortschritt bewirkt ständige Neuerungen und Veränderungen. Agiles Führen ist darauf genau die passende Antwort und kann so einen wichtigen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

 

 

Feb

18

18.02.2019 - 20.02.2019, Tannenfelde

Als enge Mitarbeiterin des Chefs nimmt die Sekretärin/Assistentin eine Schlüsselposition im Unternehmen ein. Das Berufsbild und die Anforderungen haben sich gewandelt. So wird es immer wichtiger, den Arbeitsbereich gut zu organisieren, alle Fäden mit Weitblick in der Hand zu halten und souverän den Überblick zu wahren.

Feb

18

18.02.2019 - 20.02.2019, Tannenfelde

Der Erfolg eines Unternehmens hängt in hohem Maße davon ab, wie gut die Mitarbeiter und die einzelnen Bereiche zusammenarbeiten. Gruppen- und Teamarbeit sind erfolgreiche und zeitgemäße Formen der Arbeitsbewältigung. Der Gruppen-/Teamleiter spielt für die Leistungsfähigkeit der Gruppe/des Teams und für deren/dessen Aufbau eine wichtige Rolle. Sein Führungsverhalten soll das Potential der Gruppe/des Teams entfalten. Dafür ist eine gruppenzentrierte Führung erforderlich, die von den Mitgliedern der Gruppe/des Teams anerkannt wird.

Feb

18

18.02.2019 - 19.02.2019, Tannenfelde

Klassische Führungsmodelle bieten unterschiedlichste Varianten eines direkt steuernden Führungsverhaltens an. Bei agiler Führung dagegen steht die Selbstorganisation durch Mitarbeiter sowie die bereichsübergreifende Zusammenarbeit im Vordergrund. Sie nutzt die Kraft und Dynamik von Teams, um schnelle und kreative Lösungen mit hoher Akzeptanz zu schaffen.

Feb

18

18.02.2019 - 20.02.2019, Tannenfelde

„Das Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Augenblick der Geburt bis zu dem Zeitpunkt, wo Du aufstehst, um eine Rede zu halten.“ (Mark Twain)

Müssen Sie neuerdings vor Anderen sprechen? Beunruhigt Sie das? Meinen Sie, dass es dabei auf Ihre Worte ankommt? Kennen Sie Ihr „Werkzeug“ für Freies Sprechen?

Wenn Sie 3 x Ja und 1 x Nein geantwortet haben, ist dieses rhetorische Grundlagenseminar für Sie genau richtig.

Rhetorik ist die Kunst der freien Rede, also der Fähigkeit, frei sprechen zu können.

Zurück zur Übersicht