Skip to main content
Seminarsuche
Zeitraum

Themen

Aktuelle Seminare

Mär

04

04.03.2019 - 08.03.2019, Tannenfelde

gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG - mit Gerichtstag -

Mär

04

04.03.2019 - 05.03.2019, Tannenfelde

Rolle, Status und Aufgabenfeld der Führungskräfte ist einem stetigen Wandel unterlegen. Arbeitsverdichtung, Zeitarbeit, älter werdende Mitarbeiter, die später in den Ruhestand eintreten, sind einige der Veränderungen, die Führungskräfte vor neue Herausforderungen stellen. Führungskräfte sollten einerseits stärker auf Mitarbeiterbelange eingehen (Stichwort: „Gesund führen“) und andererseits die selbstständige und eigenverantwortliche Mitarbeit fördern. Das ist durchaus ein „Spagat“, den Führungskräfte zu meistern haben.

Mär

04

04.03.2019 - 05.03.2019, Tannenfelde

- eine Werkzeugkiste für eine moderne und konstruktive Ausbildung -

Mär

04

04.03.2019 - 05.03.2019, Tannenfelde

Die Schnelllebigkeit des Marktes und der wachsende Wettbewerbsdruck erfordern neue adäquate Strategien. Ziel der Geschäftsprozessoptimierung ist die Analyse und Gestaltung von Arbeitsabläufen im Sinne vorgegebener strategischer Ziele.  Das heißt größere Kundenorientierung, mehr Flexibilität und effizientere Abläufe. Die Optimierung von Geschäftsprozessen bedeutet Steigerung von Effektivität und Effizienz und schafft damit die Grundlage für eine erfolgreiche Positionierung im internationalen Wettbewerb.

Zur Erreichung dieses Zieles ist eine detaillierte Beschreibung der Geschäftsprozesse notwendig, anhand derer es möglich wird, Schwachstellen herauszufinden und Verbesserungspotentiale zu identifizieren und konkrete Maßnahmen zu initiieren. Einsetzbar ist die Geschäftsprozessoptimierung in allen Bereichen und Branchen, bevorzugt bei Prozessen mit höherer Komplexität oder einer langen Prozessdauer.

Mär

06

06.03.2019 - 06.03.2019, Tannenfelde

Im Arbeitskreis Personal Tannenfelde treffen sich vier Mal jährlich Geschäftsführer, Personalleiter, Personalentwickler sowie Führungskräfte, um sich branchen- und betriebsübergreifend mit einem Moderator aktiv über die Erfahrungen ausgewählter Themen der Personalarbeit auszutauschen. Arbeitsthemen sind sowohl Grundsatzfragen der Personalarbeit und Personalentwicklung als auch praxisrelevante Entwicklungen aus der Gesetzgebung und Rechtsprechungen. Es stehen die Vernetzung untereinander und natürlich der Nutzen der teilnehmenden Personalverantwortlichen im Vordergrund. Zu spezifischen Themen werden gezielt Referentinnen und Referenten eingeladen, um fachlichen Input zu bekommen. Der Input ist i.d.R. eher kurz, der Erfahrungsaustausch steht immer im Vordergrund. Der Arbeitskreis Personal, der im Dezember 2015 gegründet wurde, umfasst zur Zeit 30 Mitglieder aus verschiedenen Branchen und Unternehmensgrößen sowie 5 Behörden.

Gäste sind zu den Arbeitstreffen sehr willkommen.

Mär

06

06.03.2019 - 07.03.2019, Tannenfelde

Das Beurteilungsgespräch ist ein wichtiges Instrument eines mitarbeiterorientierten Führungsstils. Als Bestandteil der Förderung und Entwicklung von Mitarbeitern ist es unerlässlich.

Führungskraft und Mitarbeiter beschreiben ihre Sicht über die erbrachte Leistung. Gute Leistungen werden bestätigt und anerkannt. Wo berechtigt, sollen Kritik geäußert, Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt, vorhandener Handlungsbedarf ermittelt und Konsequenzen für das weitere Vorgehen gezogen werden. Dabei gilt es, die Stärken und Erfolge des Mitarbeiters hervorzuheben, aber auch zu untersuchen, aus welchen Gründen vereinbarte Ziele nicht erreicht wurden. Der eigentliche Zweck des Beurteilungsgespräches liegt darin, dem Mitarbeiter positive Impulse zu geben und seine speziellen Fähigkeiten zu fördern.

Mär

07

07.03.2019 - 07.03.2019, Tannenfelde

Online Besprechungen erfolgreich führen

Mär

07

07.03.2019 - 08.03.2019, Tannenfelde

Gelassen bleiben bei Nörglern, Miesmachern, Querulanten und Nervensägen

Mär

07

07.03.2019 - 08.03.2019, Tannenfelde

Fällt Ihnen meistens erst im Nachhinein eine passende Antwort auf "dumme Sprüche" oder verbale Angriffe ein?

Sie kennen die Situation, dass Ihr Gegenüber Ihre gerade vorgetragenen kreativen Ideen, Erzählungen, Vorschläge oder Ergebnisse abschmettert und Sie mit einem Satz ins "Aus" befördert?

Sie lassen sich immer wieder das Wort nehmen, als ob es gar nicht zu bedeuten scheint, was Sie zu sagen haben?

Sie haben vielleicht sogar im privaten Bereich mit scheinbar wortgewaltigen Menschen zu tun, wo sich ein System „ich bin der/die Stärkere“ etabliert hat?

Sie leiden darunter, immer wieder einmal „klein gemacht zu werden“, sich diskriminiert oder
vorgeführt zu fühlen. Oder sind Sie einfach nicht in der Lage, sich das Wort zu nehmen? Das kann sowohl unbeabsichtigt geschehen oder auch vom Gegenüber bewusst kalkuliert sein ("mit Ihnen kann man es ja machen").

In solchen immer wiederkehrenden Situationen wünschen Sie sich sicher schlagfertige Erwiderungen und ein Durchsetzungsvermögen, das andere beeindruckt und außerdem Ihr Gegenüber von weiteren Angriffen und subtilen Diskriminierungen abschreckt.

Mär

11

11.03.2019 - 11.03.2019, Tannenfelde

Mit wenig Aufwand zur perfekten Büro- & Arbeitsorganisation

Mär

11

11.03.2019 - 12.03.2019, Tannenfelde

Wenn der Chef oder die Chefin in Urlaub fahren, auf Dienstreise sind oder anderweitig beschäftigt sind, dann wird es spannend für die Stellvertreter. In der übrigen Zeit ist das eine  Position, in der man oft dann als Informationsträger angesprochen wird, wenn der oder die Vorgesetzte in einer Besprechung oder in der Kantine ist. Aber wenn die Abwesenheit mehrere Tage oder gar Wochen dauert, wird es ernst.

Stellvertreter befinden sich in einer immer wiederkehrenden Zwickmühle. Einerseits müssen sie zeitweise die Rolle der Führungskraft mit allen Aufgaben und Konsequenzen übernehmen und andererseits bleiben sie Mitglied des Teams, auch mit allen Konsequenzen. Jedenfalls wird das größtenteils so gesehen.

Muss man in dieser Rolle ein Chamäleon sein? Ja, flexibel sollte man schon sein. Denn es ist immer wieder ein kurzfristiger Farb- bzw. Rollenwechsel zu vollziehen, je nachdem welche Aufgabe gerade zu erledigen ist. Besonders herausfordernd ist es, wenn etwas schief läuft und stellvertretend kritisiert oder entschieden werden muss. Da kann man sich schon einmal schiefe Blicke der Kollegen einhandeln. Bisweilen sogar Unverständnis und Widerspruch.

Mär

11

11.03.2019 - 12.03.2019, Tannenfelde

Die Schnelllebigkeit des Marktes und der wachsende Wettbewerbsdruck erfordern neue adäquate Strategien im unternehmerischen Handeln. Die Entwicklung oder auch Weiterentwicklung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle, gerade auch vor dem Hintergrund der teils disruptiven Digitalisierung, ist notwendige Aufgabe jeder Führungskraft. Die Umsetzung von definierten Geschäftsstrategien, auch gegen Widerstände, ist dabei immer eine Herausforderung. Die digitale Revolution verläuft deutliche dynamischer als die industrielle Revolution im letzten Jahrtausend. Das frühzeitige Erkennen von technologischen Trends ist für die Sicherung und den Ausbau der Wettbewerbsposition unerlässlich. In diesem Workshop erfahren Sie, vor welchen Herausforderungen sich Unternehmen beim digitalen Wandel in der Industrie 4.0 befinden. Dabei spielen Fragestellungen wie Spezialisierung, Kooperation, Konzentration, Wettbewerb, technische Innovationen (Industrie 4.0), strategisches Wachstum vs. organisches Wachstum, Unternehmensfinanzierung, strategische Nachfolgeplanung usw. eine wichtige Rolle.

Mär

11

11.03.2019 - 12.03.2019, Tannenfelde

Die Schnelllebigkeit des Marktes und der wachsende Wettbewerbsdruck erfordern neue adäquate Strategien im unternehmerischen Handeln. Die Entwicklung oder auch Weiterentwicklung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle, gerade auch vor dem Hintergrund der teils disruptiven Digitalisierung, ist notwendige Aufgabe jeder Führungskraft. Die Umsetzung von definierten Geschäftsstrategien, auch gegen Widerstände, ist dabei immer eine Herausforderung. Die digitale Revolution verläuft deutliche dynamischer als die industrielle Revolution im letzten Jahrtausend. Das frühzeitige Erkennen von technologischen Trends ist für die Sicherung und den Ausbau der Wettbewerbsposition unerlässlich. In diesem Workshop erfahren Sie, vor welchen Herausforderungen sich Unternehmen beim digitalen Wandel in der Industrie 4.0 befinden. Dabei spielen Fragestellungen wie Spezialisierung, Kooperation, Konzentration, Wettbewerb, technische Innovationen (Industrie 4.0), strategisches Wachstum vs. organisches Wachstum, Unternehmensfinanzierung, strategische Nachfolgeplanung usw. eine wichtige Rolle.

Mär

12

12.03.2019 - 12.03.2019, Tannenfelde

Aufgaben der Arbeitnehmervertreter im Wirtschaftsausschuss und im Aufsichtsrat gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG

Mär

12

12.03.2019 - 12.03.2019, Tannenfelde

Aufgaben der Arbeitnehmervertreter im Wirtschaftsausschuss und im Aufsichtsrat gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG

Zurück zur Übersicht