Skip to main content

Arbeitszeugnisse problemlos erstellen – geht das?

Tipps aus der Praxis für die Praxis

In der heutigen Zeit haben Arbeitszeugnisse eine große Bedeutung. Formal dienen sie als erstes Auswahlkriterium bei Einstellungen und sind gleichzeitig auch eine Visitenkarte des Unternehmens. Probleme in der betrieblichen Praxis treten meistens bei der Erstellung auf, wenn die Arbeitsleistung und -qualität, das Verhalten etc. beurteilt werden. Oftmals sind mit dem/der Zeugnisempfänger/in endlose Diskussionen bis hin zu gerichtlichen Auseinandersetzungen die Folge. Alles nur, weil z.B. das Zeugnis nicht den formalen Anforderungen entspricht oder die Beurteilung negativ interpretiert wird.

Ihr Nutzen

Sie werden neben den formalen, rechtlichen und inhaltlichen Aspekten insbesondere praktische Lösungen zu Formulierungsschwierigkeiten bei der Leistungs- und Verhaltensbeurteilung erlernen.

Anhand von Übungen aus der betrieblichen Praxis werden Lösungen erarbeitet, um mögliche Probleme und Konflikte zu vermeiden.

Inhalte

Formale und juristische Aspekte

  • Wann spricht man von einem qualifizierten Zeugnis?
  • Wer hat Anspruch auf ein Arbeitszeugnis?
  • Was ist bei Aufgaben- und Tätigkeitsbeschreibungen zu beachten?
  • Worum geht bei der Leistungs- und Verhaltensbeurteilung?

 

Inhaltliche Aspekte

  • Was versteht man unter Wahrheits- bzw. Wohlwollenspflicht?
  • Woran erkennt man ein gutes bzw. schlechtes Arbeitszeugnis?
  • Übungen mit Originalzeugnissen

 

Zeugnissprache

  • Warum gibt es eine besondere Zeugnissprache?
  • Welche sprachlichen Anforderungen sind zu beachten?
  • Wozu dienen sprachliche Merkwürdigkeiten?
  • Formulierungsübungen

 

Auswirkungen

  • Nach welchen Kriterien wird das Arbeitszeugnis interpretiert?
  • Welche Widerstände können auftreten und wie geht man damit um?
  • Was ist bei der Zeugnisübergabe zu beachten?

Methoden

Vortrag, Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch

Zielgruppen

Alle Personen, die Arbeitszeugnisse erstellen müssen.

Hinweis

Mitglieder der StFG erhalten 10 % Rabatt auf die gebuchten Seminare.

Termindetails

Tag 1: Mittwoch20.03.201909:00 - 17:00 Uhr

Trainer

Wolfgang Dreier

Betriebswirt mit langjähriger Führungserfahrung

Trainer und Berater in den Bereichen Personalentwicklung, Mitarbeiterführung, operatives und strategisches Personalmanagement, Berufsausbildung und Arbeitsrecht. 

Informationen

Seminar-Nr.

B06a/2019

Datum

vom20.03.2019 - 09:00
bis 20.03.2019 - 17:00

Ort

Tannenfelde

Ansprechpartner/Organisator

Sigrun Diebold

04873 18-0

Gebühren

385.00 €

Tagungspauschale

ohne Übernachtung

48.50 €

Als Inhouse Training

Dieses Seminar kann als Inhouse-Training gebucht werden.

Jetzt anfragen