Skip to main content

Authentische Rhetorik für Frauen – Aufbau

Gibt es weibliche Rhetorik? „Werde, was Du bist!“ Gabriele Palm / Friedrich Nietzsche

Sie sprechen berufsbedingt vor Leuten.

Fließt es? Sind Sie frei? Sind Sie das selbst?

Wie sprechen Frauen authentisch?

Jedenfalls nicht mit „Entweder…, oder…“, sondern mit „Ja, und…“. Denn Frauen sprechen und denken empathisch integrierend, nicht gegensätzlich dualistisch. Deshalb fühlen sich Frauen bei männlicher Redeweise, die sie erlernt haben oder kopieren, unsicher und fremdbestimmt.

Aber Frauen können (auch) anders!

Weibliche Fähigkeiten wie Instinkt, Intuition, Antizipation und Gefühl eröffnen Frauen menschenorientierte Denk- und Redeweisen gegenüber männlicher Logik und machtbetonter Sprache. Weibliche Rhetorik ist authentisch, wenn Frauen ihre ureigenen Ressourcen und Kräfte mobilisieren, - deshalb: Kopiere nicht, sondern werde, was Du bist!

Ihr Nutzen

 

  • Sie entdecken Ihre weibliche Sprech- und Denkweise.
  • Authentizität beim Sprechen: Sie legen männliche Routinen ab – und überzeugen.
  • Nie mehr ablesen müssen!
  • Sie sprechen tatsächlich frei - und genießen das!
  • Sie optimieren Ihre Wirkung auf andere.
  • Situative Flexibilität - egal, was passiert, Sie bleiben souverän.
  • Unverwechselbar - Sie entwickeln Ihren eigenen, persönlichen rhetorischen Stil.
  • Gezielter Einsatz Ihrer Körpersprache
  • Höhepunkte setzen
  • Sie können Spannung erzeugen und den Spannungsbogen halten.
  • Sie üben, Ihre Zuhörer einzubeziehen.
  • Sie setzen Emotionen rhetorisch gezielt ein.
  • Funktionalität - Sie erreichen mit Ihrer Rede genau, was Sie vorhaben.

Inhalte

  • Freies Sprechen muss sich an der jeweiligen Situation ausrichten und Sie führen.
  • Unerlässlich: Vorbereitungstechnik, Redeplanung, Stichwortkonzeption.
  • Sie üben, Ihre Aufregung in Vergnügen umzuwandeln.
  • Sprechtechnik, Artikulationsübungen, Stimm- und Atemtraining,
  • Selbstbewusstsein und Disziplin - Sie lernen zu unterlassen, was Sie rausbringt.
  • Ihre individuelle Körpersprache einsetzen.
  • Der Ton macht den Sinn.
  • Pointieren, Humor, Witz, Geistesblitze.
  • Wichtige Informationen emotional verankern.
  • Sie entdecken Ihre höchstpersönlichen weiblich rhetorischen Instrumentarien.
  • Ihre Rede – kein Monolog, ein Multilog...
  • Frei sprechen - Sie üben, Ihre Inhalte live mit (!) den Zuhörern zu entwickeln.
  • Mentale Führung - Sie gestalten das Denken Ihrer Zuhörer mit.

Methoden

Trainerin-Input, Sprech-, Körper-, Muskelübungen, anwendungsbezogene Übungen an Fällen aus der Praxis, Situatives Rollenspiel, konstruktives Feedback, Videoanalyse, kollektive Praxisberatung.

Zielgruppen

 

Alle routinierten Fach- und Führungskräfte, Führungsnachwuchs und Mitarbeiterinnen aus Stabsfunktionen, Verantwortungsträgerinnen, die sich verbessern wollen.

Hinweis

Mitglieder der StFG erhalten 10 % Rabatt auf die gebuchten Seminare.

Termindetails

Tag 1: Montag20.05.201910:00 - 18:30 Uhr

Tag 2: Dienstag21.05.201909:00 - 16:30 Uhr

Trainer

Dr. Anne Ueckermann

Verhaltenstrainerin für erfolgreiche Gesprächsführung, Kommunikationswissenschaftlerin, Dipl. Schauspielerin, Examinierte Juristin, Dozentin, Individualcoach

Schwerpunkte: Körpersprache, Rhetorik, Sprech-u.Atemtraining, Redenberatung, Präsentorik, Professionalisierung vor Mikrofon u. Kamera, Moderation, Führungsverhalten, Verhandlungsmanagement.

Informationen

Seminar-Nr.

D06a/2019

Datum

vom20.05.2019 - 10:00
bis 21.05.2019 - 16:30

Ort

Tannenfelde

Ansprechpartner/Organisator

Sigrun Diebold

04873 18-19

Gebühren

750.00 €

Tagungspauschale

mit Übernachtung

160.50 €
inkl. Abendessen und Frühstück

ohne Übernachtung

97.00 €

Als Inhouse Training

Dieses Seminar kann als Inhouse-Training gebucht werden.

Jetzt anfragen