Skip to main content

Ganzheitliches Lieferantenmanagement und Nachhaltigkeit bei Einkaufsentscheidungen

Von der Auswahl der richtigen Lieferanten gemäß Total Cost/Total Effect bis zur Lieferantenentwicklung und -controlling

Neu
Logo Fachhochschule Kiel

In Kooperation mit der FH Kiel

 

Lieferantenmanagement muss, so schreibt Prof. Hartmann, „mit den Gestaltungsfeldern Lieferantenentwicklung, -kooperation und –integration als Kernaufgabe des Strategischen Einkaufs gesehen werden. (Hartmann 2013, Lieferantenmanagement) Grundlage ist eine differenzierte Lieferantenbewertung, die bei der Lieferantenauswahl ganzheitlich, z.B. unter Berücksichtigung des Total Cost Ansatzes, die erfolgsrelevanten Merkmale potentieller Lieferanten betrachtet und die nach der Leistungserstellung Informationen über die Zielerreichung liefert. Sie ist die Basis, um konsequent den eigenen Lieferantenstamm durch z.B. Auslisten, Entwickeln oder Integrieren zu optimieren. Leider ist aber in er betrieblichen Praxis das Lieferantenmanagement häufig nicht oder nur sehr bruchstückhaft entwickelt. Die Folge: Geringerer Erfolg und höhere Risiken. Um die Einkaufsziele nachhaltig zu erreichen, gehört es deshalb zu den Aufgaben des Einkaufs, bei neuen Lieferanten und wichtigen Stammlieferanten festzustellen, ob man es aktuell und langfristig mit zuverlässigen und leistungsfähigen Partnern zu tun hat. Je nach Phase, z.B. Lieferantenvorauswahl, Kontaktaufnahme, Vorbereitung von Verhandlungen, Leistungserstellung, gemeinsamen Entwicklungs- und/oder Optimierungsprojekte, verändern sich die Informationsbedarfe, die Methoden zur Informationsbeschaffung und die Gestaltungsmöglichkeiten.

 

 

Ihr Nutzen

Ziel dieses zweitägigen interaktiven Seminares ist es deshalb, gemeinsam mit den Teilnehmenden praxisnahe Lösungen für ein systematisches, effizientes und nachhaltiges Lieferantenmanagement zu erarbeiten. Idealerweise gelingt es in den Workshop-Phasen, Werkzeuge/Hilfsmittel zu entwickeln, die die Teilnehmenden später in ihrer betrieblichen Praxis einsetzen können.

Inhalte

•    Veränderte Rolle des Einkaufs und neue Herausforderungen
•    Lieferantenmanagements als Kernaufgabe des strategischen Einkaufs
•    Portfolioanalysen zur Vorbereitung des Lieferantenmanagements
•    Gestaltungsfelder des Lieferantenmanagements
•    Lieferantenbewertungen im Rahmen der Lieferantenauswahl und zur Erfolgskontrolle
•    Total Cost Analysen als Bewertungsmethode
•    Roadmap „Einführung eines zielorientierten Lieferantenmanagements“

Methoden

Lehrgespräche, Übungen, Impulsvorträge, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten

Zielgruppen

Einkaufsleitung und Geschäftsführung, Technischer Einkauf und Projekteinkauf, Strategischer Einkauf / Internationaler Einkauf, Controlling und kaufmännische Bereiche

 

Kategorie des Seminars  im Rahmen der Hochschulzertifizierung: Operativer Einkauf/Grundlagen

Hinweis

Mitglieder der StFG erhalten 10 % Rabatt auf die gebuchten Seminare.

Termindetails

Tag 1: Dienstag12.02.201909:00 - 18:00 Uhr

Tag 2: Mittwoch13.02.201908:00 - 16:00 Uhr

Trainer

Wilfried Krokowski

Dipl.-Ing., Geschäftsführender Gesellschafter der Global Procurement Services

Lehrbeauftragter der FH Kiel im Fachbereich Wirtschaft, Institut für Supply Chain und Operations Management.

Prof. Dr. Klaus Dieter Lorenzen

Dipl.-Kaufmann

Fachhochschule Kiel
Fachbereich Wirtschaft
Institut für Supply Chain und Operations Management

 

 

Informationen

Seminar-Nr.

K07/2019

Datum

vom12.02.2019 - 09:00
bis 13.02.2019 - 16:00

Ort

Tannenfelde

Ansprechpartner/Organisator

Sigrun Diebold

04873 18-0

Gebühren

920.00 €

Tagungspauschale

mit Übernachtung

190.50 €
inkl. Abendessen und Frühstück

ohne Übernachtung

105.00 €

Als Inhouse Training

Dieses Seminar kann als Inhouse-Training gebucht werden.

Jetzt anfragen