Skip to main content

Train the Trainer - Ausbildung in 7 Modulen

Neu

Kennen Sie das? Sie haben ein umfangreiches Vorgespräch mit Ihrem Auftraggeber geführt, sich inhaltlich und methodisch perfekt auf ein Training vorbereitet und nun stellen Sie fest, dass Sie die Teilnehmenden nicht wirklich erreichen. Oder Sie leiten eine Arbeitsgruppe und einer der Teilnehmer bringt Sie innerlich zur Weißglut, weil er eine Blockadehaltung einnimmt und an allem etwas auszusetzen hat.
Als Trainer/in steht man immer wieder vor vielen Herausforderungen. Denn Sie sind permanent auf verschiedenen Ebenen gefordert. Neben Ihrer fachlichen Kompetenz benötigen Sie eine Vielzahl von Fähigkeiten: Steuerung von Gruppenprozessen, kreative Gestaltung lebendigen Lernens, Gesprächsführung, professionelle Visualisierung sind ebenso gefragt wie Akquisitionsgeschick und überzeugendes Selbstmarketing. Auch haben Kunden immer häufiger die Erwartung, dass Sie Ihre Kompetenz als Trainer/in in Form einer Zertifizierung untermauern.
Wir gehen davon aus, dass Sie selbst als Trainer/in Ihr wichtigstes Werkzeug sind. Im geschützten Rahmen der Weiterbildungsgruppe können Sie das Erlernte erproben und die Dynamik von Gruppenprozessen reflektieren.

Diese Train the Trainer Ausbildung umfasst insgesamt 7 Module. Hier noch einmal alle weiteren Termine im Überblick:

14.01.2019 - 15.01.2019
25.02.2019 - 27.02.2019
06.05.2019 - 09.05.2019
24.06.2019 - 27.06.2019
26.08.2019 - 28.08.2019
22.10.2019 - 25.10.2019

Ihr Nutzen

Die Basic-Seminarreihe bietet Ihnen eine professionelle Qualifizierung, wenn Sie nach Ausbildung, Studium oder einer fachlichen Karriere im Trainings- und Schulungsbereich tätig sind und sich ein praxistaugliches Fundament für moderne Trainingsarbeit erarbeiten wollen, sich als Personalentwickler/in oder Führungskraft ein Standing im Trainingsbereich erschließen wollen, sich als Coach oder Berater/in zusätzlich für die interaktionelle Arbeit in und mit Gruppen fit machen wollen.

Inhalte

Die Basic-Seminarreihe bildet ein in sich geschlossenes Paket. Theorie und Persönlichkeitsarbeit, Methodentraining und Supervision werden verbunden zu einem praxisbezogenen Training aus einem Guss. Die Ausbildungsgruppe selbst dient als zentrales Lernfeld. Das eigene Erleben ermöglicht ein vertieftes Verständnis für die eigene Trainerpersönlichkeit.

1. Kommunikation, Gesprächsführung, Lernpsychologie
•    Das Persönlichkeits- und Kommunikationsmodell der Transaktionsanalyse (TA)
•    Gruppenpädagogische Grundlagen anhand des TZI-Modells

2. Umgang mit Widerstand und schwierigen Trainingssituationen
•    Arbeit mit Verträgen
•    Die Kraft des Widerstands nutzen

3. Professionelle Präsentation und Visualisierung
•    Präsent und dynamisch auftreten
•    Mit Stimme und Körpersprache überzeugen
•    Menschen und Begriffe visualisieren
•    Optische Rhetorik: in Bildern denken und dokumentieren

4. Prinzipien interaktionellen Lernens
•    Auswahl und Anleitung von Lernexperimenten
•    Kompass-Modell
•    Einsatz von kreativen Verfahren
•    Arbeit mit Entspannungsimpulsen und Energizern

5. Gruppenprozesse steuern
•    Phasen der Gruppenentwicklung
•    Prozessorientiertes Arbeiten
•    Gruppendiagnostische Verfahren
•    Schwierige Gruppensituationen

6. Aufbau von Lerneinheiten und systemtheoretische Grundlagen für die Arbeit mit Gruppen
•    Neurobiologische Grundlagen
•    Aufbau didaktischer Spannungsbögen
•    konzeptionelle Planung von Trainings

7. Selbstmarketing, Bilanz und Abschlusskolloquium
•    Akquisition
•    Selbstmarketing
•    Kontraktgestaltung

Methoden

Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz:
•    Themenzentrierte Interaktion (TZI)
Im Lernprozess sollten sich persönliche Interessen (ICH), gruppendynamische Aspekte (WIR) und fachliche Inhalte (THEMA) in guter Balance befinden.
•    Transaktionsanalyse (TA)
Ein alltagsnahes, praktikables Konzept zur Beschreibung und Gestaltung von Kommunikation.
•    Gestaltungsarbeit
Kreative Verfahren mit Malen, Schreiben, Gestalten und Körperausdruck ermöglichen einen nicht nur rationalen Zugang zu fachlichen Themen.
Gearbeitet wird mit Theorie-Input, Methodentraining, Fallarbeit zur Trainingspraxis / Persönlichkeitsfragen, Rollenspielen, Feedback, Live-Supervision.
 

Zielgruppen

Trainer/innen, Dozent/inn/en, Personalentwickler/innen, Coaches, Berater/innen, Weiterbildungsfachleute sowie Fachkräfte aus unterschiedlichen Branchen, die sich als Trainer/in professionell qualifizieren wollen.

Hinweis

Dieses Seminar war ein Angebot vom Osterberg-Institut, das wir komplett übernommen haben.

* Für alle Teilnehmende, die sich bereits über das Osterberg-Institut angemeldet haben, besteht weiterhin der Frühbucher-Preis. (4.185,00 Euro für Firmenkunden, 3.140,00 Euro für Privatpersonen)

Die Tagungspauschale für 2 Tage beträgt 107,00 Euro zzgl. MwSt, für 4 Tage 230,00 Euro zzgl. MwSt.

Die Übernachtung kostet 40,00 Euro zzgl. MwSt. pro Nacht.

 

 

Termindetails

Tag 1: Montag14.01.201910:00 - 18:00 Uhr

Tag 2: Dienstag15.01.201908:00 - 16:00 Uhr

Trainer

Frank Möller

Betriebswirt, Geschäftsführer, Organisationsberater, Trainer, Workshop-Experte für Führung, Teamentwicklung und Changemanagement, Business-Coach

Lenore Albers

Diplompädagogin, Organisationsberaterin, Trainerin, Coach; Prozessbegleitung, Team- und Führungskräfteentwicklung, Konfliktmoderatorin

Informationen

Seminar-Nr.

M07/2019

Datum

vom14.01.2019 - 10:00
bis 15.01.2019 - 16:00

Ort

Tannenfelde

Ansprechpartner/Organisator

Sigrun Diebold

04873 18-0

Gebühren

4650.00 €*

Tagungspauschale

mit Übernachtung

147.00 €*
inkl. Abendessen und Frühstück

ohne Übernachtung

91.00 €*

Als Inhouse Training

Dieses Seminar kann als Inhouse-Training gebucht werden.

Jetzt anfragen